Scito te ipsum

Bezeichnung Wert
Titel
Scito te ipsum
Untertitel
lateinisch - deutsch] = Erkenne dich selbst
Verfasserangabe
Petrus Abaelardus. Einl., Edition, Übers. von R. M. Ilgner
Medienart
Sprache
Person
Reihe
Reihenvermerk
Bd. 44
Verlag
Ort
Turnhout
Jahr
Umfang
376 S.
ISBN10
2-503-52109-6
ISBN13
978-2-503-52109-1
978-2-503-52110-7
Schlagwort
Annotation
Petrus Abaelardus (1079-1142), berühmt durch seine Liebes- und Leidensgeschichte mit Heloise, die er in seinem autobiographischen Werk "Historia calamitatum" niederschrieb, zählte zu den angesehensten Gelehrten seiner Zeit. Brilliant als Philosoph und Theologe gehörte er zu den Mitbegründern der Scholastik, indem er theologische Sachverhalte durch sprachlogische Überlegungen zu erhellen suchte. Abaelards Ethik wird hier in neuer deutscher Übersetzung präsentiert. Der kritische Text beruht ebenfalls auf einer neuen Kollation der Handschriften und Analyse der Überlieferung. In dieser bedeutsamen Schrift legt Abaelard die Prinzipien seiner intentionalen Ethik dar. Damit liegt nach dem Römerbriefkommentar nun das zweite wichtige Werk dieses berühmten Philosophen und Theologen des 12. Jahrhunderts in den "Fontes Christiani" vor.
Weiterführende Informationen